Erfolgreicher 1. Mai in Dortmund

Am gestrigen Tag der Arbeit beteiligten sich die Dortmunder Falken wieder an der 1.-Mai-Veranstaltung des DGB im Westfalenpark. Bei zunächst doch sehr frischem Wetter, später dann bei strahlendem Sonnenschein gestalteten sie einen Großteil der Jugendwiese: Kreativangebote, Großspiele, Buttons machen, Jonglage oder Kinderrechte-Memory - für jeden war etwas dabei. Besonders beliebt waren das Kinderschminken und Brause herstellen.

Stärkung gab es am Falken-Grill oder in der fairen Falken-Cafete. Auf der Bühne begeisterte Clown Koepi wie jedes Jahr die Kinder und Eltern. Und auch beim Bühnenspiel, ein kleines Quiz mit Politiker*innen verschiedener Parteien, hatten alle viel Spaß. Dazu hatten die Jugendlichen Fragen zu verschiedenen  Themenfeldern, wie z.B. Brexit, Umwelt, Geschichte, Wahlen, Kinderrechte oder unnützes Wissen, vorbereitet.

Die Demo des Jugendblocks, an dem natürlich auch die Falken wieder beteiligt waren, stand in diesem Jahr unter dem Motto: „Für ein solidarisches Europa von unten!“.

Ein großer Dank geht an die vielen ehrenamtlichen Helfer*innen ohne die eine solche Veranstaltung nicht möglich wäre.

Ein rundum gelungener Tag.