Kreidebilder zum Weltkindertag

Normalerweise feiern die Dortmunder Falken am oder um den 20.09., dem offiziellen Weltkindertag, ihren traditionellen Tag des Kindes mit einem großen Kinderfest und vielen Aktionen rund um das Thema Kinderrechte. Das war in diesem Jahr aufgrund von Corona und den damit verbundenen Einschränkungen nicht möglich. Für die Falken jedoch kein Grund nicht trotzdem auf diesen Tag und die Wichtigkeit der Kinderrechte aufmerksam zu machen.

Sie malten nachmittags an mehreren zentralen Orten in der Dortmunder Innenstadt ihre Botschaften mit Kreide auf die Straße, Auch Passant*innen waren aufgefordert sich zu beteiligen. Ebenso konnten die einzelnen Falkengruppen vor Ort in ihren Stadtteilen Kreidebilder malen.

„Recht auf Frieden“, „Recht auf Freizeit und Spiel“, „Kids first“, „Recht auf gewaltfreie Erziehung“ – dies sind einige der Forderungen, die auf die Straßen von Dortmund gemalt wurden. Und natürlich die Forderung, die Kinderrechte im Grundgesetz zu verankern. Sich für Kinderrechte einzusetzen ist an jedem Tag im Jahr notwendig, nicht nur am Weltkindertag!

Vielen Dank an die fleißigen Maler*innen. Es ist ein tolles Ergebnis und hat viel Spaß gemacht.