Neue Küche für die Falken

Nach einer zweijährigen Renovierungsphase konnten die Falken endlich zurück in ihre Räume in der Blücherstraße ziehen. Was nun noch fehlte, war eine neue Küche.

Die Räume dienen zum einen als Geschäftsstelle für den Unterbezirk und bilden das Herzstück und die Grundlage für die ehrenamtliche Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in allen Stadtteilen und Ortsverbänden. Gleichzeitig sind sie auch Anlaufstelle für unsere Kinder- und Jugendgruppen, sowie für unsere ehrenamtlich engagierten Menschen, da die Falken in der Innenstadt derzeit keine anderen Räume haben. Die Räume sollen die Möglichkeit bieten sich zu treffen, auszutauschen, Aktionen zu planen, gemeinsam zu kochen, zu spielen, zu basteln und Workshops durchzuführen.

Dank einer großzügigen Spende der ProFiliis Stiftung in Höhe von 2.500,00 Euro konnte die Küche nun angeschafft werden. Thomas Schieferstein und Svenja Felbier übergaben den Check an die Vorsitzende der Dortmunder Falken, Hannah Muche und die Geschäftsführerin, Jana Schubert.

„Jetzt warten die Kinder und Jugendlichen nur noch darauf, dass es nach dem Lock Down endlich wieder los gehen kann mit den Gruppenstunden und Aktionen“, so Hannah Muche.