Dortmunder Falken bewerben sich um den Jugend.Kultur.Preis NRW 2018

Mit dem Projekt „Auf Augenhöhe“ bewirbt sich der Unterbezirk Dortmund der SJD-Die Falken um den Jugend.Kultur.Preis NRW 2018. „Das Projekt ist eines von 226 Wettbewerbsbeiträgen bei der 15. Durchführung des Landeswettbewerbs um beispielhafte Kulturarbeit von und mit Kindern und Jugendlichen.“ Dies teilte die LKD (LAG Kulturpädagogische Dienste/Jugendkunstschulen), die den Jugendkulturpreis seit 1990 alle zwei Jahre ausschreibt, jetzt in Unna mit.
Aus rund 70 Kommunen stammen die Bewerberprojekte, die sich um die mit 15.000 Euro dotierte Auszeichnung in den Kategorien Kinderkulturpreis NRW, Jugendkulturpreis NRW und Young Europe Award bewerben. Entsprechend groß ist die Konkurrenz für den Wettbewerbsbeitrag aus Dortmund.
Wer Preisträger ist, wird sich am 27. September 2018 in der Stadthalle Neuss herausstellen. Dann nämlich wird NRW Jugendminister Joachim Stamp im Rahmen des Jugendkultur-festivals SEE YOU die Jugendkulturpreisträger 2018 öffentlich auszeichnen. Den Rahmen für die feierliche Preisverleihung bildet ein ganztägiges, abwechslungsreiches Festivalprogramm: über 100 teilnehmende Gruppen gestalten den Tag auf der Bühne, in Ausstellungen, Mitmach-Aktionen und Workshops. Die Veranstalter erwarten mehr als 1.000 Kinder und Jugendliche aus ganz Nordrhein-Westfalen beim SEE YOU Festival, das von 10 bis 18:30 Uhr die Stadthalle Neuss zur Bühne für innovative Jugendkulturarbeit machen will. Ein hochmotiviertes Team von Jugendlichen aus Neuss und Umgebung plant und gestaltet das Festival selbst.
Der von der LKD NRW e.V. gemeinsam mit der Landesvereinigung Kulturelle Jugendarbeit NRW ausgeschriebene Jugend.Kultur.Preis NRW wird seit 1990 kontinuierlich durch das Jugendministerium des Landes NRW (MKFFI) gefördert. Seitens der Gastgeberstadt Neuss engagieren sich 2018 das Kulturamt, das Jugendamt, das Kulturforum Alte Post, die Neusser Marketing GmbH und die Neuß-Grevenbroicher Zeitung.
Weitere Informationen unter www.jugendkulturpreis.de und bei der LKD (Kurpark 5, 59425 Unna, Tel. 02303/25302-0, Fax 02303-25302-25).

(Quelle: Pressemitteilung LAG Kulturpädagogische Dienste/ Jugendkunstschulen NRW e.V.)